Depressionen und komorbide Störungen bei verhaltensauffälligen Kindern und Jugendlichen.pdf

Depressionen und komorbide Störungen bei verhaltensauffälligen Kindern und Jugendlichen PDF

Thomas Lüdtke

Inhaltsangabe:Zusammenfassung:
Noch vor etwa dreißig Jahren war die Wissenschaft der Meinung, dass Depressionen bei Kindern und Jugendlichen nicht auftreten. Lange Zeit galt dann die Depression bei Kindern und Jugendlichen als entwicklungsspezifische Störung und nicht als eigenständiges Krankheitsbild. Heute erscheinen Depressionen in vielen Studien und Statistiken nicht nur als die häufigste aller psychischen, sondern auch als die häufigste aller chronischen Krankheiten, unter denen Kinder und Jugendliche leiden. Erschwerend für die Erkennung und Diagnosestellung sind die entwicklungsabhängigen Variationen im klinischen Erscheinungsbild und die häufige Komorbidität z.B. mit Angststörungen, Aufmerksamkeitsdefizit/Hyperaktivitätsstörungen, Lernstörungen, Störungen des Sozialverhaltens und später auch Essstörungen und Drogenkonsum.
Häufig verdecken auffälligere Probleme wie Schulversagen, Schulverweigerung, soziale Isolation oder auch aggressives und delinquentes Verhalten eine dahinter liegende Depression.
Weitere Gründe für die zögerliche Diagnostik depressiver Störungen bei Kindern und Jugendlichen sind erstens, die Unabhängigkeit von sozialen Einflüssen, die mit Zukunftsorientierung und Zukunftsplänen in Zusammenhang stehen, zweitens werden bei weitem weniger nachdrücklich als im Erwachsenenalter, Gefühle von Schuld, Hoffnungslosigkeit, niedrigem Selbstwertgefühl und Energielosigkeit aufrecht erhalten. Daher vermitteln Kinder und Jugendliche seltener einen traurigen, gequälten, verzweifelten, energielosen oder leeren Eindruck. Eher tritt eine agitierte, gereizte Form mit Ängsten und dissozialen Symptomen im Rahmen einer depressiven Verstimmung auf. Um so schwieriger ist daher zu erkennen, inwieweit die depressive Symptomatik die Komorbidität einer anderen Diagnose oder eine eigenständige Depression darstellt.
Auslöser von Depressionen bei Kindern und Jugendlichen können sein: belastende Lebensumstände (z.B. Trennung der Eltern), längere Trennung von der Mutter oder dem Vater, Umzug oder Verlust wichtiger Bezugspersonen, chronischer schulischer Leistungsstress, Überforderung bzw. Leistungsdruck und Ausgrenzung aus den Peergroups.
Depressionen können aber auch ohne offensichtliche Auslöser oder erst längere Zeit nach belastenden Lebensereignissen auftreten. Genetische Dispositionen, wie beispielsweise depressive Erkrankungen der Eltern, erhöhen das Risiko einer Depressivität.
Trotzdem ist es unwahrscheinlich, dass ein bestimmter biologischer, [...]

Depression bei Kindern und Jugendlichen

6.71 MB DATEIGRÖSSE
3832493018 ISBN
SPRACHE
Depressionen und komorbide Störungen bei verhaltensauffälligen Kindern und Jugendlichen.pdf

Technik

PC und Mac

Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Digital Editions.

iOS & Android

Für Tablets und Smartphones: Unsere Gratis tolino Lese-App

Andere eBook Reader

Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im Hugendubel.de-Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

Reader

Öffnen Sie das eBook nach der automatischen Synchronisation auf dem Reader oder übertragen Sie es manuell auf Ihr tolino Gerät mit der kostenlosen Software Adobe Digital Editions.

Aktuelle Bewertungen

avatar
Sofia Voigt

18. März 2016 ... betreffen jeweils 4–6 % und depressive Störungen treten bei 4–5 % der Kinder ... nisch psychisch erkrankten Kinder und Jugendlichen in ärztlicher Behandlung. ... eine komorbide psychische Störung vor, sollte die The-. TABELLE 3 ... hung erhöht das Risiko für Verhaltensauffälligkeiten und Lernprobleme.

avatar
Matteo Müller

Depressionen und komorbide Störungen bei ...

avatar
Noel Schulze

Depressionen bei Kindern und Jugendlichen - Sat.1 Depressionen bei Kindern können in einigen Fällen bereits im frühen Lebensalter auftreten. Etwa ein Prozent der Kinder leiden schon im Vor- und Grundschulalter an der Krankheit . Doch am

avatar
Jason Lehmann

Compre o livro Depressionen und komorbide Störungen bei verhaltensauffälligen Kindern und Jugendlichen na Amazon.com.br: confira as ofertas para livros em inglês e importados

avatar
Jessica Kohmann

15. Juli 2016 ... 6.4.1 Komorbide Störungen und Prävalenz subklinischer ... Bereits subklinisch ausgeprägte Depressionen gehen bei Jugendlichen mit höheren ... meiste Zeit des Tages und über mindestens zwei Jahre (bei Kindern und ... Verhaltensauffälligkeiten, Emotionen, Kognitionen der Betroffenen im Gespräch.