Ausgestaltung und Bedeutung der neuen Eigenkapital- und Liquiditätsregeln nach Basel III.pdf

Ausgestaltung und Bedeutung der neuen Eigenkapital- und Liquiditätsregeln nach Basel III PDF

Philipp Lessenich

Inhaltsangabe:Einleitung:
Grundlage jeder soliden Geschäftsführung einer Bank ist ein angemessenes haftendes Eigenkapital und eine ausreichende Liquidität. Dieser einfache und zugleich essenzielle Leitsatz wurde im Vorfeld der im Jahr 2007 einsetzenden Finanz- und Wirtschaftskrise von vielen Banken außer Acht gelassen. In den Bankensektoren zahlreicher Länder hatte sich eine unverhältnismäßig hohe Fremdfinanzierung aufgebaut. Die Eigenkapitalausstattung der Banken war oftmals nicht ausreichend im Verhältnis zu den eingegangenen Risiken. Gleichzeitig offenbarte die Krise erhebliche Qualitätsmängel beim Eigenkapital. Anstelle qualitativ hochwertiger Eigenkapitalbestandteile wurden vermehrt hybride Kapitalinstrumente eingesetzt, die zwar bankaufsichtlich anerkannt wurden, sich in der Praxis jedoch als unwirksam erwiesen. Mangelnde Transparenz bei den Eigenkapitalinstrumenten verhinderte zudem eine angemessene Bewertung der Risiken durch die Marktteilnehmer. Im Ergebnis konnten die aufgelaufenen Verluste von den Banken nicht mehr absorbiert werden. Hinzu kam eine unzureichende Ausstattung der Banken mit Liquidität, die den veränderten Marktbedingungen, insbesondere dem Vertrauensverlust der Banken untereinander, nicht gewachsen war. In der Folge musste die öffentliche Hand durch Liquiditäts- und Kapitalzufuhren sowie Garantien in noch nie dagewesenem Ausmaß eingreifen, um die Insolvenz so genannter systemrelevanter Banken und damit einen Zusammenbruch des gesamten Bankensystems zu verhindern.
Basierend auf diesen Erfahrungen beauftragten die G 20 Staats- und Regierungschefs den bei der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (Bank for International Settlements, BIS) angesiedelten Basler Ausschuss für Bankenaufsicht, die Eigenkapital- und Liquiditätsausstattung der Banken zu verbessern. Der Basler Ausschuss erarbeitete das umfassende Reformpaket Basel III, dessen Ausgestaltung und Bedeutung Gegenstand der vorliegenden Arbeit ist. In dieser soll zum besseren Verständnis von Basel III zunächst auf die Historie der bankaufsichtlichen Regelungen eingegangen werden (Kapitel 2). Angefangen bei den ersten Basler Regelungen von 1988 werden anschließend die derzeit gültigen Vorschriften nach Basel II (2004) vorgestellt. Diese wurden regelmäßig ergänzt, zuletzt 2009 durch ein als erste Reaktion auf die Krise beschlossenes Maßnahmenpaket, das auch als Basel 2.5 bezeichnet wird. Auf diesen Vorschriften basieren die im dritten Kapitel vorgestellten neuen [...]

Basel III und Mittelstandsfinanzierung

4.97 MB DATEIGRÖSSE
3842845464 ISBN
SPRACHE
Ausgestaltung und Bedeutung der neuen Eigenkapital- und Liquiditätsregeln nach Basel III.pdf

Technik

PC und Mac

Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Digital Editions.

iOS & Android

Für Tablets und Smartphones: Unsere Gratis tolino Lese-App

Andere eBook Reader

Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im Hugendubel.de-Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

Reader

Öffnen Sie das eBook nach der automatischen Synchronisation auf dem Reader oder übertragen Sie es manuell auf Ihr tolino Gerät mit der kostenlosen Software Adobe Digital Editions.

Aktuelle Bewertungen

avatar
Sofia Voigt

Diplom.de: Ausgestaltung und Bedeutung der neuen ...

avatar
Matteo Müller

Auswirkungen der Basel III-Umsetzung auf EU-Ebene aus ... Folge: Basel III verringert Spielraum für Kreditwachstum (-24%).-24% 8% 10,5%. Folie 7 Powerpoint für Basel III.ppt Höhere Eigenkapitalquoten = Verteuerung der Kredite für den Mittelstand Eigenkapital-kosten Refinanzierungs-kosten Betriebs-und Risikokosten Eigenkapital-kosten Refinanzierungs-kosten Betriebs-und Risikokosten Ein typischer Mittelstandskredit verteuert sich um rund 40

avatar
Noel Schulze

Basel III: Regultorische Eigenmittel sind nicht nur ...

avatar
Jason Lehmann

29. Juni 2011 ... gleichzeitig ihre hohe volkswirtschaftliche Bedeutung als Kreditversorger für ... ( Basel III), die die G20-Staats- und Regierungschefs Ende 2010 indossiert ha- ben. Nach den neuen Eigenkapital- und Liquiditätsregeln können Verluste zu- ... BaFin und der Deutschen Bundesbank klarer ausgestaltet werden. 2. Apr. 1988 ... Thema: Basel III – Die neuen Anforderungen an die Banken und ... Mindestanforderungen an die Ausgestaltung der Internen ... Nach der Basler Vereinbarung müssen sich diese Risiken auf ... III – Leitfaden zu den neuen Eigenkapital- und Liquiditätsregeln ... Eine genaue Definition für das Hybridkapital.

avatar
Jessica Kohmann

Basel III und Mittelstandsfinanzierung unterteilt. Es erhöht sich mit Basel III stufenweise bis 2019 von bislang 4% auf 8,5 %, die sich aus 4,5% hartem Eigenkapital, 2,5% Kapitaler-haltungspuffer und 1,5% zusätzlichem Eigenkapital zusammensetzen. Diese Änderung spiegelt die Zielsetzung von Basel III wider: mehr und