Der unvollkommene Kreditmarkt als Bestimmungsgrund für eine teileffiziente Allokation ökonomischer Ressourcen.pdf

Der unvollkommene Kreditmarkt als Bestimmungsgrund für eine teileffiziente Allokation ökonomischer Ressourcen PDF

Torsten Wunderlich

Inhaltsangabe:Gang der Untersuchung:
Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich zunächst grundsätzlich mit der Frage, welche volkswirtschaftlichen Verteilungsziele über Markt und Wettbewerb erreichbar sind und welche Rolle hierbei der Kreditmarkt spielt. Es wird deutlich, welch entscheidende Allokationswirkung dem Kreditmarkt zukommt und das dieser sich von allen anderen Teilmärkten stark unterscheidet. Die geldpolitische Einflußnahme und die Ineffizienz diesbezüglicher Instrumentarien wird ebenso dargestellt wie die Zusammenhänge von Kreditmarkt und Konjunktur. Entscheidende Ergebnisse:
- Fehlallokation zwischen Finanz - und Güterwirtschaft.
- Ineffizienz der Kapitalmärkte (gemessen am Verteilungsoptimum).
- Unzulänglichkeiten geldpolitischer Steuerung.
- zwangsläufige Verfehlung gesamtwirtschaflicher Verstetigungsziele.
Weiterhin: - Möglichkeiten der Reformation geldpolitischer Einflußnahme.
- Tendenzen (1992), die mittlerweile Realität geworden sind.
- Bekenntnis zu einer Geldpolitik, die aufgrund ihrer volkswirtschaftlichen Verantwortung die internationalen Kapitalmärkte nicht sich selbst und damit der allokativ destruktiven Gewinnmaximierung überlassen darf.

Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis:
1.Erklärung und Abgrenzung der Ausgangsthese2
1.2Systembedingte Interdependenzen: Kreditmarkt - Ressourcenallokation2
1.3Thesenorientierte Begriffserklärung3
1.3.1Modellprämissen vollkommener Märkte und Unvollkommenheit des Kreditmarktes3
1.3.2Knappheit ökonomischer Ressourcen6
1.3.3Effizienz von Markt und Wettbewerb7
1.3.4Relevanz modelltheoretischer Optima9
1.4Das Allokationsziel11
1.4.1Allokation ökonomischer Ressourcen11
1.4.2Allokatives Marktversagen als Folge eines regulierten Kreditmarktes?12
2.Die Stellung des Kreditmarktes in monetären Transmissionskonzeptionen15
2.1Grundsätzliche Überlegungen bezüglich geldpolitischer Transmissionen15
2.2Kredittheoretische Transmissionskonzepte16
2.3Vermögenstheoretische Transmissionskonzepte17
2.4Geldpolitische Effizient der Transmissionswirkungen20
3.Kredit, Kreditmarkt und Konjunktur21
3.1Synthese der Konjunkturtheorien21
3.2Die Bedeutung des kommerziellen Kredites in den Konjunkturphasen22
4.Allokationsfunktion des Kapitalmarktes26
4.1Fehlallokation zwischen Finanz- und Güterwirtschaft26
4.2Von der informellen Ineffizienz der Kapitalmärkte und geldpolitischen Störpotentialen27
5.(Effizienz-)Probleme einer geldpolitischen Steuerung über den Kreditmarkt29
5.1Time [...]

Entscheid darüber, wofür die knappen Ressourcen eingesetzt werden.

2.34 MB DATEIGRÖSSE
3832401261 ISBN
SPRACHE
Der unvollkommene Kreditmarkt als Bestimmungsgrund für eine teileffiziente Allokation ökonomischer Ressourcen.pdf

Technik

PC und Mac

Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Digital Editions.

iOS & Android

Für Tablets und Smartphones: Unsere Gratis tolino Lese-App

Andere eBook Reader

Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im Hugendubel.de-Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

Reader

Öffnen Sie das eBook nach der automatischen Synchronisation auf dem Reader oder übertragen Sie es manuell auf Ihr tolino Gerät mit der kostenlosen Software Adobe Digital Editions.

Aktuelle Bewertungen

avatar
Sofia Voigt

ökonomischer Theorien, mit denen angestrebte Ziele erreicht werden können; beinhaltet auch die Fehleranalyse. Allgemeine Volks-wirtschaftslehre für WiMa und andere (AVWL I) WS 2007/08 Prof. Dr. Sabine Jokisch Institut für Wirtschafts-Wissenschaften, Universität Ulm 5. 4. Grundzüge der Wirtschaftspolitik. Ziele der Wirtschaftspolitik: Maximierung der gesamtwirtschaftlichen Wohlfahrt Allokation in Ökobilanzen und bei der Berechnung des ...

avatar
Matteo Müller

Die Studie beleuchtet die Bestimmungsgründe für die Höhe und Struktur der deutschen EZ. Sie gibt einen Überblick über Entscheidungsprozesse und die damit verbundenen Prioritätensetzungen. Dabei werden die bilaterale und multilaterale EZ analysiert und die Akteure und Instrumente beleuchtet.

avatar
Noel Schulze

Zur effizienten Allokation knapper Ressourcen

avatar
Jason Lehmann

2.4.3 Der Kreditmarkt bei asymmetrischer Information 2.4.3.1 ... Handlungen abgeleitet werden, um eine effiziente Allokation von Ressourcen zu erreichen.

avatar
Jessica Kohmann

Zur effizienten Allokation knapper Ressourcen Das Beispiel der Vergabe von Start- und Landerechten an überlasteten Flughäfen in den USA. Das Problem der Flughafenüberlastung in den Vereinigten Staaten von Amerika ist kein neues Phänomen. Bereits in den sechziger Jahren wiesen einige US-Flughäfen beträchtliche Verspätungen auf. Das Effizienz und Gerechtigkeit bei der Nutzung natürlicher ...