Möglichkeiten der Internetnutzung lokaler Non-Profit-Organisationen als Marketingentwicklung.pdf

Möglichkeiten der Internetnutzung lokaler Non-Profit-Organisationen als Marketingentwicklung PDF

Bartholomäus Rymek

Inhaltsangabe:Einleitung:
Größere Unternehmen der freien Wirtschaft bedienen sich schon lange der Möglichkeit der Internetnutzung und können dieses fortschrittliche Informationsmedium für Marketing und Kommunikation gezielt nutzen. Ihre Webpräsenzen sind größtenteils professionell gestaltet und qualitativ auf dem aktuellen Stand der technischen und grafischen Anforderungen. Neben den professionell gestalteten Webpräsenzen präsentieren sich die Unternehmen mit Imagebroschüren, Werbekampagnen oder mit (entsprechend anderen) Medien.
So wie neue Medien in der freien Wirtschaft seit Jahren zur effizienten Außendarstellung genutzt werden, um sich gegenüber Mitbewerbern Marktvorteile z.B. durch ein spezielles Image zu verschaffen, bedienen sich heute auch Non-Profit-Organisationen (NPOs) dieser Strategie. Für große NPOs scheint dabei der Bereich der neuen Medien oft nur eine kleine Hürde darzustellen. Mit abnehmender Größe der sozialen Einrichtungen sinkt die Akzeptanz und das Engagement für das Internet, besonders das Web sowie die Qualität der Webpräsenzen enorm, diese erscheinen einfach bis primitiv, ungepflegt, überladen oder vernachlässigt und schaden dem Unternehmen damit oftmals mehr, als dass sie ihm dienen.
Wenn größere soziale Institutionen sich des Instrumentariums Marketing im Bereich des Internets in hohem Maße bedienen, hingegen mittlere und kleine in der vorliegenden Arbeit als lokale Institutionen beschrieben wenig bis selten, dann stellt sich die Frage, warum der Bereich der neuen Medien von diesen mittleren und kleinen Unternehmen so wenig genutzt wird?
Welche Möglichkeiten des Marketings im Bereich digitaler Medien kann ein lokales Non-Profit-Unternehmen nutzen, um sich gegen andere Unternehmen in seinem Sektor strategisch durchzusetzen?
Gerade im Bereich sozialer Dienstleistungen ist die Außendarstellung der Organisation von zentraler Bedeutung.
Ziel dieses Eigenmarketings ist es, für das öffentliche Bewusstsein möglichst zur bevorzugten Adresse für den jeweiligen Aufgabenbereich, Kunden und Geldgeber zu werden.
Marketing bedeutet einerseits Anpassung an die Erwartungen und Bedürfnisse der Nachfrager, andererseits aber auch Impulsgebung und Gestaltung auf dem Markt mit seinem Unternehmen und den Produkten.
Das Marketing für den sozialen und medizinischen Bereich wird zunehmend komplizierter. Stichwörter wie Sparmaßnahmen und Strukturreformen sorgen für Irritation und verschärfte Marktbedingungen. Es bleibt immer [...]

Archiv für 9783836632

2.23 MB DATEIGRÖSSE
3836632306 ISBN
SPRACHE
Möglichkeiten der Internetnutzung lokaler Non-Profit-Organisationen als Marketingentwicklung.pdf

Technik

PC und Mac

Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Digital Editions.

iOS & Android

Für Tablets und Smartphones: Unsere Gratis tolino Lese-App

Andere eBook Reader

Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im Hugendubel.de-Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

Reader

Öffnen Sie das eBook nach der automatischen Synchronisation auf dem Reader oder übertragen Sie es manuell auf Ihr tolino Gerät mit der kostenlosen Software Adobe Digital Editions.

Aktuelle Bewertungen

avatar
Sofia Voigt

E-Mail-Marketing von Non-Profit-Organisationen - Öffnungsraten in den USA 2010 Veröffentlicht von Statista Research Department, 19.03.2011

avatar
Matteo Müller

Möglichkeiten der Internetnutzung lokaler ...

avatar
Noel Schulze

Startseite | socialnet.de

avatar
Jason Lehmann

Eine Non-Profit-Organisation (NPO; Deutsch: nicht-gewinnorientierte Organisation) verfolgt, im Gegensatz zur For-Profit-Organisation, ( gewinnorientierte ...

avatar
Jessica Kohmann

• Non-Profit-Organisationen haben ganz andere Probleme. Zudem ist die Strategie vom Gesetz oder der Politik her sowieso vorgegeben. • Strategische Planung ist viel zu kompliziert! Wenn man alles beachten soll, was die «Experten» vorschlagen, kommen wir nirgends hin. • … Digital Marketing in Non-Profit-Organisationen